Tattoos

Jamie entwickelt sich langsam zu einem wandelnden Tattoo-Kunstwerk. in den letzten Monaten hat er seine Tattooanzahl mehr als verdoppelt. In einem Interview erzählt Jamie das wir künftig mit noch weiteren Tattoos rechnen können:

“I have a light side and a dark side that my tattoos represent. My left side is my dark side, and my right side is my light side. I want to get more skulls on my left side and more flowers and pretty shit on my right.”
(“Ich habe eine helle Seite und eine dunkle Seite, die meine Tattoos repräsentieren. Meine linke Seite ist meine dunkle Seite, und meine rechte Seite ist meine helle Seite. Ich möchte mehr Schädel auf meiner linken Seite und mehr Blumen und anderen hübschen Scheiß auf meiner Rechten haben.”)

Hintern

Tattoo HinternDer Bob Dylan-Schriftzug auf seiner rechten Pobacke war sein erstes Tattoo. In einem Interview mit MTV News erzählte er, dass er mit einem Freund in Nordlondon unterwegs war und die Beiden spontan entschieden, sich tätowieren zu lassen. Der Plan war, dass sein Kumpel sich ein Beethoven-Tattoo stechen lässt und Jamie eins von Bob Dylan, da er ein großer Fan ist. Doch sein Kumpel hat sich gedrückt, nachdem Jamie fertig war. Jamie erzählte außerdem, dass er es bis heute nicht bereue.

überm Herz

Tattoo Zoe Tattoostudio Tattoo blutendes Herz

Die erste Version dieses Tattoos war der Schriftzug “Zoe” – ein romantischer Liebesbeweis für seine langjährige Freundin Zoe Graham, die er in der Schule kennen- und liebengelernt hatte. Nach der Trennung ließ er sich das Tattoo am 5. April 2010 mit einem blutenden Herz und einem Schmetterling überstechen.

rechter Oberarm

Tattoo AnkerSchwalbeSeinen rechten Oberarm ziert ein Anker und nun auch eine Schwalbe.

linker Oberarm

Tattoo The PrisonerAuf seinem linken Oberarm ist eine Fußfessel mit einer Kugel zu sehen und darunter sein Rollenname aus The Prisoner 11-12.

rechter Unterarm

TattooSein Tattoo aus dem Jahre 2012 zeigt eine Rose, sowie den Schriftzug “love always and forever 1989″. Die Bedeutung lässt sich nur erahnen und wäre reine Spekulation.

rechtes Bein

Rechtes Bein / Wade Rechtes Bein / Wade
“Auf meiner rechten Wade habe ich einen Vogel mit Blumen dahinter.” (“On my right calf I have a bird with flowers behind it.”)

“Es ist egal, wo ich mich befinde. England wird immer meine Heimat sein. Ich habe ein Tattoo an meinem Bein von einer Mehlschwalbe. Es zeigt den Vogel, wie er zurück zu seinem Nest kommt.” (“For me it doesn’t matter where I am in the world, England will always be home. I have a tattoo on my leg of a house martin, which is a bird that goes home to nest.”)

Jamie mit dem Tätowierer in Hongkong. ©Jamie Bower rSchienbein Am 02. September 2013 hat er sich in Hong Kong eine Rose direkt unter das rechte Knie tätowieren lassen.
rechtes Schienbein Hier gehts zu einer größeren Aufnahme

Am 25. Januar 2014 hat er sich in London ein sehr traditionelles Tattoo stechen lassen. Es stellt einen Frauenkopf mit einem Dolch dar. Die Künstlerin war Valerie Vargas vom ‘Frith Street Tattoo’ Studio in Soho, London. Auf www.valerievargas.com könnt Ihr Euch noch weitere Arbeiten anschauen.

linkes Bein

linkes BeinLinkes Bein / Wade

Anfang Juni 2013 wurde er mit einer verdächtigen Folie am Bein fotografiert. Da man das Tattoo auf dem Bild nicht sieht, wird es sich vermutlich auf seiner linken Wade befinden. Kürzlich erwähnte Jamie dass es sich um einen Totenschädel handelt und er gerne auch weitere Totenschädel auf seiner linken Körperhälfte habe möchte.

“Ich habe einen großen Totenkopf auf der Rückseite meiner linken Wade.” (“I have a big skull on the back of my left calf.”)

rechter Mittelfinger

rechter MittelfingerIm Juli 2013 ließ er sich ein Kreuz an seinen rechten Mittelfinger tätowieren.

linker Mittelfinger

linker MittelfingerIm Juli 2013 ließ er sich einen Totenkopf an seinen linken Mittelfinger tätowieren.

Rücken

In London am 4. Juli 2013 erzählte er von seinen Plänen, sich ein The Mortal Instruments Tattoo stechen zu lassen: “Ich werde ein “The Mortal Instruments” Tattoo bekommen. Es hat eine Weile gedauert, zu entscheiden, ob ich lieber eine Rune oder Krähe oder das Zitat ‘To Love is to destroy’ haben möchte. Dann entschied ich mich für ein anderes Zitat. [...] Es wird auf meinen Rücken kommen und ‘I am, after all, what you made me’ lauten.” (Anmerk. d. Red. Wir gehen davon aus, dass es zu diesem Tattoo nicht mehr kommen wird. März, 2014)